Geld und Bezahlen in Peru

Die Landeswährung Perus ist der Nuevo Sol (Währungskürzel PEN). Ein Sol wird in 100 Céntimos geteilt. Um größere Mengen Bargeld für den Peru-Urlaub berechnen zu können, finden Sie rechts einen Währungsrechner.

Umrechnung Euro in Peruanischer Sol: Für 1 Euro bekommt man derzeit etwas mehr als 4 PEN. Das Umrechnungsverhältnis ist mit 1:4 leicht zu merken. Für einen besseren Preisüberblick in Geschäften und unterwegs haben wir unten eine Umrechnungstabelle erstellt:

Welche Zahlungsmittel für den Peru-Urlaub?

Wie für jede Fernreise gilt auch im Peru-Urlaub: Am sichersten reist man mit mindestens zwei Bankkarten, falls eine Karte im Automat stecken bleibt oder abhanden kommt, plus Bargeld. Tragen Sie immer nur soviel Bargeld mit sich, wie man für zwei Tage benötigt, denn mehr erzeugt nur unnötige Verlustrisiken.

Durch Peru in einer deutschsprachig geführten Kleingruppe!

– Anzeige –

Peru

Machu Picchu und geheimnisvoller Norden
15 Tage Kultur- und Naturreise

  • Nord- und Südperu perfekt kombiniert
  • Besuch der Inkastadt Machu Picchu (UNESCO)
  • Bootstour auf dem sagenumwobenen Titicacasee

Geeignete Bankkarten für Peru?

  • Kreditkarten mit dem Visa-Zeichen werden am häufigsten in Peru akzeptiert, etwas häufiger als die Mastercard.
  • Mit EC-Karten können Reisende an peruanischen Bankautomaten in der Regel Geld abheben, sollten dabei aber auf die Gebühren achten.
  • Mit Kredit-Karten können Reisende ebenfalls an Bankautomaten Geld abheben, müssen aber die Option „von Kreditkarte abheben“ wählen.
  • Bei der Wahl der Kreditkarte ist es, vor allem, wenn man häufig kleinere Mengen Bargeld abhebt, am sinnvollsten, eine Karte ohne Abhebegebühren weltweit zu wählen.
  • Wir empfehlen die gebührenfreie DKB Kreditkarte zum Geld abheben an EC-Automaten, die auch die meisten (Welt-)Reisenden verwenden.

Gruppenreisen durch Peru sind der einfachste Weg, das Land von seiner schönsten Seite kennen zu lernen. Mit erfahrenen Reiseleitern sind Sie auch in Geldfragen gut beraten!

– Anzeige –

Peru

Im Reich der Inka
20 Tage Kultur- oder Trekkingrundreise

  • Eine unserer beliebtesten Reisen zu den schönsten Orten des Landes
  • Mystische Inkastadt Machu Picchu (UNESCO)
  • Legendärer Inka Trail: 4 Tage auf alten Inkapfaden

Das sicherste Zahlungsmittel in Peru ist die Kreditkarte; für peruanische Geldautomaten einsetzbar. Sparen Sie die Umtausch-Gebühren und heben Sie Bargeld in Argentinien kostenlos ab: Das kostenfreie DKB-Girokonto mit Kreditkarte ist der ideale Peru-Reisebegleiter. Mit der DKB-VISA-Card erhalten Sie weltweit kostenfrei an über 1.000.000 Automaten Geld und bezahlen sicher und bequem bargeldlos. Das deutsche Konto bietet Zinsen, kostenfreie Kontoführung und zahlreiche weitere Vorteile.

– Anzeige –


dkb.de


Bargeld nach Peru mitnehmen – ja/nein?

Wir empfehlen, mit weniger Bargeld nach Peru zu reisen und stattdesssen lieber Bargeld vor Ort (kostenfrei) mit der Kreditkarte abzuheben. In größeren Städten und touristischen Zentren ist das kein Problem. In ländlichen Gebieten gibt es keine Möglichkeit zum Geldabheben, allerdings auch wenig Möglichkeiten, Geld auszugeben. Für Speisen und Hostels in kleinen Dörfern sollte man eine kleine Menge Bargeld (Soles) mitnehmen.

Beim Geld-Abheben Soles oder USD wählen?

Soles oder US-Dollarr abzuheben hat Vor- und Nachteile:  Wer US-Dollar abhebt, muss hinterher in die Wechselstube, um das Bargeld in die peruanische Landeswährung umzutauschen. Der Vorteil ist, dass der Wechselkurs günstiger ist als direkt Soles zu beziehen. Alternativ kann man auch in Banken Geld wechseln, aber dort ist der Wechselkurs etwas ungünstiger. Tauschen Sie nirgendwo anders, nicht auf der Straße oder von Privatpersonen!

Dollar-Noten werden im touristischen Bereich meist akzeptiert.

Sicherheitstipps zum Bezahlen in Peru

  • Bezahlen Sie immer mit dem kleinstmöglichen Schein. Dann ist gesichert, dass die Geschäfte auch ausreichend Geld zum Zurückgeben haben.
  • Am sichersten gefeit ist man vor Falschgeld beim Geldwechsel in Banken.
  • US-Dollarnoten sollten unbeschädigt sein und keine Risse haben, da man sie dann nur noch mit großem Verlust wieder eintauschen kann. Eventuell ist das Bezahlen damit nicht mehr möglich.
  • Die zentrale Nummer zur Kartensperrung im Ausland sollten Reisende immer mit sich führen. Sie lautet von Peru aus: 0049 116 116.

Umrechnungstabelle Euro in peruanische Soles

Soviel Peruanische Soles bekommen Sie für Ihren Euro

EuroSoles
14
312
520
728
1040
1248
1560
2080
30120
40160
50200
100400
So hoch ist Ihr Eurogegenwert auf einer peruanischen Preistafel

SolesEuro
123
4010
6015
8020
20050
400100
600150
800200
1.000250
1250300
1500370
1800450