Trujillo in Peru

Trujillo – Stadt des ewigen Frühlings

Die Straßenzüge der Altstadt Trujillo ähneln denen Arequipas. Daher steht die „Stadt des ewigen Frühlings“ auch in starker Konkurrenz zur „Weißen Stadt“ im Süden Perus. Der koloniale Stadtkern vereint in sich die meisten Sehenswürdigkeiten. Die Casa de la Emancipacion, die Iglesia y Monasterio del Carmen, die Plaza de Armas, die Kathedrale oder das Museo de Arqueologia liegen in angenehmer Laufdistanz. Die kräftigen Farbtöne der historischen Bauten sowie die Mischung aus andiner und kolonialer Architektur unterstreichen das besondere Flair dieses städtebaulichen Kleinods.

Kirchen, Kolonialgebäude und Hexenmarkt – verbinden Sie Ihren Aufenthalt in Trujillo mit Besuchen von präinkanischen Tempelanlagen und dem Machu Picchu. Die schönsten Höhepunkte Perus in einer fertigen Rundreise!

– Anzeige –

Peru

Machu Picchu und geheimnisvolles Nordperu
14 Tage Kultur- und Naturreise

  • Kombinationsreise Nord- und Südperu
  • Besuch der Inkastadt Machu Picchu (UNESCO)
  • Prä-Inka Stätten: Tempel von Tucume, El Brujo, Chan Chan, Sillustani